Die Auswirkungen der Wirtschafts- und Handelspolitik der EU auf die Länder des Globalen Südens

Vom 27.  -30. Juni 2016 fand die zweite landesweite Info- und Lobbyreise nach Brüssel statt. Die Themen der Reise vom vergangenen Jahr sollten weitergeführt und vertieft werden.

Veranstaltet wurde die Reise vom Europa-Zentrum Baden-Württemberg, Colibri e.V., Dachverband Entwicklungspolitik in Baden-Württemberg, dem Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung / ZEB und der Ökumenischen Koordination der Kirchen in Baden-Württemberg.

Schwerpunkte waren die Umsetzung der Agenda 2030 und der Vereinbarungen beim Klimagipfel in Paris 2015, die Auswirkungen der EU-Politik auf die Kommunen und das Land Baden-Württemberg, die europäische Agrarpolitik und die Entwicklungen in der EU-Handels- und Wirtschaftspolitik.

Hier finden Sie folgende Inhalte: