14. Weltmissionskonferenz des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt in Arusha/Tansania

Vom 8.-14. März 2018 kamen 1024 Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen weltweit zusammen, um sich mit dem Thema Nachfolge auseinanderzusetzen.
„Transformation does not happen in a vacuum“ (Verwandlung findet nicht in einem Vakuum statt), so die Hauptrednerin Pfarrerin Dr. Mutale Mulenga Kaunda aus Südafrika am Eröffnungstag. Sie leuchtete aus, was das Konferenzmotto „Moving in the Spirit called to Transforming Discipleship“ (Vom Geist bewegt – zu transformierender Nachfolge berufen) für Christen heute bedeutet aus ihrer südafrikanischen Perspektive.
40 Personen aus Deutschland sind der Einladung gefolgt, koordiniert vom EMW in Hamburg. Austausch und Begegnung standen im Mittelpunkt der 7-tägigen Konferenz, die zuletzt in Athen 2005 stattfand.
Für die Evangelische Landeskirche in Württemberg nahm Heike Bosien an der Konferenz teil.
Lesen Sie mehr.

 

Die Vorträge und Materialien in englischer Sprache sind auf der ÖRK-Homepage eingestellt unter: www.Oikumene.org/en/mission2018.

 

Ein Teil der Konferenzbeiträge wurde ins Deutsche übersetzt und sind hier nachzulesen.

Am 1.10.2018 wird sich die Württembergische Arbeitsgemeinschaft Weltmission WAW auf einem Studientag mit den Ergebnissen und Impulsen aus Arusha beschäftigen.

 

 

Der EJW-Weltdienst: Afrika - Partnerschaften

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (ejw) ist die Jugendorganisation der Landeskirche. Seit 1966 gibt es im ejw Partnerschaften zu Jugendorganisationen in anderen Ländern, vor allem in Afrika.

Hilfsprojekte, Austausch und Begegnungs-Camps und Besuche in der Jugendarbeit in Württemberg gehören zur Arbeit des EJW-Weltdienstes.

Partnerschaften bestehen zu:

  • Projekten und YMCAs im Norden Nigerias
  • YMCAs und Projekten der Organisation IAS im Sudan
  • Projekten und YMCAs in Äthiopien
  • zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Eritrea

Link zum Internet-Auftritt des EJW-Weltdienstes

 

 

Statement zu Erfahrungen aus der Partnerschaft mit Ghana

Ein Beitrag von Frau Susanne Leidenberger beim Kongress „Wachsende Kirche“ im April 2008 in Stuttgart im Forum: Glauben entdecken und vertiefen