2014: "Entwicklung neu denken - Handel anders gestalten"

© "Blaze"

In der ZEB-Perspektivtagung 2014 geht es um den Entwurf der großen sozial-ökologischen Transformation und die konkreten Handlungsperspektiven für eine Umsetzung dieses Modells.

 

Einzelaktionen und -Projekte werden oft als Tropfen auf den heißen Stein empfunden. Gesellschaftlichen Gesamtentwürfen für eine ökologische und sozial gerechte Transformation wird Theorielastigkeit und Utopie vorgeworfen.

 

Das ZEB arbeitet mit seinen Partnerorganisationen an der Vernetzung von Aktionen und Projekten im Kontext von gesellschaftlichen Utopien. Biblisch ausgedrückt: Eine andere Welt ist möglich - Gottes Neue Welt!

 

In der Diskussion um das geplante Handelsabkommen TTIP wird deutlich, welche Auswirkungen Abkommen dieser Art auf Individuen und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft haben und wie stark sie allen Ansätzen einer ökologischen und sozialgerechten Entwicklung entgegen wirken können.

 

Die Perspektivtagung thematisiert die schon abgeschlossenen Abkommen der EU mit den Ländern des Globalen Südens, die von der Öffentlichkeit bislang kaum wahrgenommen wurden und fragt nach dem Zusammenhang von Handel und Entwicklung, Demokratie und Teilhabe, Schutz von Mensch und Natur in diesen Abkommen.


Wir laden herzlich nach Stuttgart ein!

 

Das ausführliche Programm für die Tagung vom 19. bis 20. September finden Sie hier!