ZEB-Zieletagung 2018

"Internationale Aspekte der Digitalisierung - Perspektiven einer guten Zukunft"

Bei der ZEB-Zieletagung 2018 geht es um die internationalen Aspekte der Digitalisierung. Entwicklungen in Afrika, Asien und Lateinamerika werden vorgestellt und diskutiert.

In den Ländern des Globalen Südens entstehen innovative Projekte und Initiativen, die sich an den wirtschaftlichen und sozialen Bedürfnissen der Menschen vor Ort orientieren und sich nicht auf ein "Internet für Alle!" reduzieren lassen.

Gleichzeitig sind diese Kontinente durch ihren Rohstoffreichtum im Fokus der Industrie- und Schwellenländer. Wie muss der Rohstoffabbau gestaltet werden, damit er Mensch und Natur in Nord und Süd gerecht wird?

Welchen Beitrag können Wirtschaft, Politik, Kirchen und Zivilgesellschaft zu einer an den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 orientierten Gestaltung der Digitalisierung leisten?

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Vorträge und Dokumente

Digitalisierung in Nord + Süd nachhaltig gestalten

Grußwort von Oberkirchenrat Dieter Kaufmann (Diakonisches Werk Württemberg)

Fachvortrag von Prof. Dr. André Reichel (International School of Management/ISM/www.andrereichel.de)

Wo hat der Süden den Norden überholt?

Vortragstext und PPP von Rudolf Bausch (Evangelische Mission in Solidarität/EMS)

Rohstoffe und Digitalisierung - Fortdauernde Abhängigkeiten und Ansätze für deren Überwindung

Fachvortrag von Maren Leifker (Brot für die Welt)

Digitale Bürgerrechte sind international

Fachvortrag von Kurt Jaeger (Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung/ www.fiff.de

Werkstatt-Gespräche

Digitale Selbstverteidigung in Zeiten von Manipulation und Überwachung - ein Praxisworkshop (Julian Meinhard/ejw)

Kitchen-Table: Auf dem Weg zu einer fairen und nachhaltigen Digitalisierung 

Rückmeldungen der Teilnehmenden

Film: "Death by Design - die dunkle Seite der IT-Industrie" (USA 2015, 73 Min.)